18. Mai 2019

Spielleute ErdenMut

„Allenorts die Musik des Lebens hören… (Th.F.) Eine musikalische Wanderung durch die Mark

Fotos vom letzten Vollmondabend in Rauschendorf

Die Spielleute ErdenMut fühlen sich den Traditionen der umherziehenden Musikanten, Sänger und Geschichtenerzähler verbunden. Es geht ihnen darum, zu unterhalten und für Geselligkeit zu sorgen.

Herbert Brauer, der sanfte Erdenmut

Im Fontanejahr wird das musikalische Geschehen in Hinblick auf die Volksmusik der zweiten Hälfte des 19ten Jahrhunderts wird erneut in Erinnerung gerufen.

Format Vollmondabend – musikalische Würdigung des Monats

Regelmäßig veranstalten sie den Vollmondabend, ein Format, welches sie selbst ins Leben gerufen haben. An schönen Orten der Region werden musikalisch die Eigenarten eines jeden Monats gewürdigt.

Allein schon die große Spanne der zum Einsatz kommenden Instrumente, sorgt für immer neue Überraschungen und entführt den Zuhörer in ein altehrwürdiges Umfeld. Laute, Flöte und Trommel dürfen dabei nicht fehlen – aber auch eine Harfe oder ein Dudelsack bereichern den musikalischen Reigen.

Die Spielleute ErdenMut treten in wechselnder Besetzung auf. Kopf der Gruppe ist Herbert Brauer, auch bekannt unter dem Namen: der sanfte ErdenMut. Neben seinem musikalischen Beitrag organisiert er die Auftritte und kümmert sich um das Programm. Die „Weltengereiste Leana“ (Steffi Moser) bringt ihre Erfahrung als Musikerin, Autorin von Theaterstücken und Schauspielerin ein. Sie ist fester Bestandteil des Duo’s. Bei Bedarf werden weitere Musiker hinzugebeten, wie der Geiger Ingo Wawra oder Steffi’s Zwillingsschwester Katharina.